Glücklich vermittelt · Glücklich vermittelte Hunde 2014



MARLO



 

Marlo wuchs in einem Hinterhof in Constanta (Rumänien) auf. Er lebte dort mitten im Müll. Als er 1 ½ Jahre alt war, fraß er einen Schuh und seine „Familie“ wollte ihn daraufhin an die Hundefänger übergeben.

Olivia konnte sie überreden, das nicht zu tun und versprach, ein neues Zuhause für ihn zu finden.

Am 1. April 2014 sah ihn Rena Gliewe und nach einer aufregenden Zeit zog Marlo am 26. April bei Rena & Mario, den Hunden Sammy und Fiona und den Katzen Laus, Flo & Vinnie ein.

Er hat frischen Wind in die Familie gebracht und alle Herzen im Sturm erobert!








 





NELLY




 
Die hübsche, junge Nelly lebte in Bulgarien und musste sich offenbar alleine durchschlagen... bis sie von unserer Tierschutzpartnerin gefunden wurde, die ihre Wunden am Bein versorgte.

Die kleine Maus war nun in Sicherheit und wurde ärztlich versorgt und aufgepäppelt.

Anfang des Jahres lachte abermals das große Glück für Nelly - sie durfte nach Deutschland ausfliegen und hat jetzt auch ihre eigene Familie. Ganz lieben Dank!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





MAYLO

 

 

 


 

Maylo war ca. 4-5 Jahre alt und sehr menschenbezogen, als er von unserer Tierschutzpartnerin auf der Strasse gefunden wurde. Er gehörte zu dem Rudel herrenloser Hunde, welches von ihr seit Jahren täglich gefüttert wird.

Maylo konnte sein Vorderbein nicht richtig belasten, da er wahrscheinlich von einem Auto angefahren wurde. Leider kam er erst ca. 2 Wochen nach dem Unfall wieder zum Futterplatz  und so fand sie ihn mit einem offenen, zweifachen Beinbruch, welcher schon stark entzündet und eitrig war.

Ihr Tierarzt hat im Rahmen seiner Möglichkeiten alles getan, um Maylos Bein zu retten; die Wunde ist verheilt, allerdings hinkt Maylo jetzt.

Der sanfte Hundebub durfte Anfang dieses Jahres zu seiner Familie nach Deutschland umziehen. Lieben Gruß und vielen Dank an alle Beteiligten, die dies möglich gemacht haben!

 

 

 

 

 

 

 

     

      Erstversorgung beim Tierarzt in Bulgarien







 




NANUK

 



Der liebe, freundliche Nanuk war ca. 8 Jahre alt, als er gefunden wurde. Er wurde von seinem mittlerweile verstorbenen Besitzer so oft geschlagen und misshandelt, dass der dabei sein Augenlicht verloren hatte.

Nanuk wurde hinter einem baufälligen Haus, versteckt hinter einem Zaun, gehalten. Hätte ihn unsere Tierschutzpartnerin nicht regelmäßig heimlich gefüttert, wäre er längst tot. Nanuk war ein Kettenhund; der arme Kerl vegetierte vor sich hin und durfte nie z.B. von den Freuden eines Spaziergangs erfahren oder wie es ist, einen warmen Platz im Winter zu haben oder regelmäßig Futter und Wasser zu bekommen - ganz zu Schweigen von Streicheleinheiten. Mitte  Februar gelang es, ihn da endlich rauszuholen. Nanuk ist so ein unkomplizierter und liebenswürdiger Hund. Das Schicksal änderte sich für ihn dann zum Guten: der blinde, sanfte Kerl durfte nach Deutschland ausreisen.

Leider musste er - ganz ohne sein Verschulden - nach 4 Monaten nochmals eine neue Familie suchen - und diesmal ist es für immer: Nanuk ist endlich der glücklichste Hund auf Erden; er hat jetzt nach vielen Umwegen all das,  von dem er immer geträumt hat. Vielen, vielen Dank an Nanuks Familie!

 

 

 

 

 

 Nanuks "Zuhause" in Bulgarien  





 

 LINDA UND IHR BABY LUCY


Die süße Linda und ihr Baby Lucy wurden von unserer Tierschutzpartnerin in Bulgarien bei einem eingezäunten, aber verlassenen Grundstück gefunden. Sie waren komplett ohne Schutz und es war noch Winterzeit und sehr kalt. Die beiden wurden schnell aufgepäppelt und kurz danach dank eines befreundeten Tierschutzvereins in Deutschland ebenso schnell in Sicherheit gebracht. Sowohl Linda, als auch der kleine Wonneproppen durften schon bald darauf in ihr neues Zuhause umziehen. Vielen Dank an alle Beteiligten.



 


 

 

TARA

Dieses entzückende Welpenmädchen aus Bulgarien wurde vor dem leeren Grundstück gefunden, wo unsere Tierschutzpartnerin regelmäßig ihre Schützlinge füttert; sie war quasi ein "Geschenk" von Leuten, die das Tier nicht mehr brauchen konnten, und es irgendwie los werden wollten.

Die Kleine wurde aufgenommen und ärztlich versorgt und sozialisiert.

Dann war sie insgesamt 3 Monate bei einer jungen Familie in Wien. In den letzten Wochen hat sich jedoch herauskristalliert, dass Tara einen Hundekumpel vermisst, daher wurde gemeinsam enschieden, eine entsprechend andere Lösung zu finden. Nun ist Tara in Pöggstall auf einer Pflegestelle, und wir wünschen uns, dass sie dort für immer bleiben kann. Sie ist bei einer Familie mit Hunderudel, Haus und Garten eingezogen, und wir hoffen, dass dies der letzte Umzug für die Räubermaus war :-)


 








 




SHARO




Sharo lebte bis vor kurzem bei einem alten Ehepaar in Bulgarien, das ihn in einem in Müll überhäuften Hinterhof an einer kurzen Kette hielt. Bei jedem Wetter, egal ob Sommer oder Winter, mußte er ganz alleine dort hausen. Niemals ein Spaziergang, kein liebes Wort, keine streichelnde Hand …


Unsere bulgarische Tierschutzpartnerin hat vonseinem Schicksal erfahren und ihn monatelang besucht, gefüttert und das Ehepaar angebettelt, ihr den jungen Hundebub zu überlassen. Nach vielen Monaten und mit viel Überredungskunst wurde Sharo endlich freigegeben. Er ist ein zauberhafter Kerl, der nun das Leben bei seiner neuen und richtigen Familie in der schönen Steiermark in vollen Zügen genießt und endlich auch erleben darf, wie es ist, wirklich Hund zu sein; er muss jetzt nie wieder an der Kette oder in einem Zwinger leben! Lieben Gruß und Danke an Daniela und Harald :-)









 

   

   

 ... und das war Sharo´s Zuhause in Bulgarien


 

Mithelfen! Auf Facebook folgen!